Au­dio­pro­duk­tion

Au­dio­pro­duk­tio­nen

Au­dio-Pro­duk­tio­nen sind Auf­nah­men von Mu­sik- und/oder Sprach-Wer­ken auf ana­lo­gen oder di­gi­ta­len Me­dien zu han­dels­üb­li­chen Zwecken (Ver­kauf, Pro­mo­tion).

Die be­kann­tes­ten Me­dien sind:

  • alle CD-For­mate (z.B. CD-LP, CD-Maxi, CD-Sin­gle, Su­per­Au­dio-CD, Mi­xed­Mode-CD)
  • DVD-Au­dio (nicht DVD-Vi­deo)
  • alle Vi­nyl-For­mate (z.B. LP, Maxi-Sin­gle, Sin­gle, EP)
  • Mu­sik­kas­sette

Die aus­tro me­chana ver­tritt die Rechte der Ver­viel­fäl­ti­gung und Ver­brei­tung an mu­si­ka­li­schen Wer­ken. Ge­gen Be­zah­lung der ent­spre­chen­den Li­zenz­ge­bühr er­teilt sie da­für die so­ge­nannte Werk­nut­zungs­be­wil­li­gung.

Für eine Be­ar­bei­tung ist al­ler­dings eine in­di­vi­du­elle Zu­stim­mung der be­trof­fe­nen Rech­te­inha­ber not­wen­dig.

Meh­rere Kri­te­rien be­ein­flus­sen die Höhe der Li­zenz­ge­bühr

  • Ver­wen­dungs­zweck
  • Mu­si­ka­li­scher In­halt
  • Nut­zungs­um­fang

Ver­wen­dungs­zweck:
Die Li­zenz­ge­bühr be­trägt grund­sätz­lich 10% des De­tail­ver­kaufs­prei­ses (ex­klu­sive Um­satz­steuer) pro Ton­trä­ger vor­be­halt­lich der Min­dest­li­zen­zen pro Ton­trä­ger­ka­te­go­rie. Wird eine Au­dio-Pro­duk­tion (oder ein Teil der ge­sam­ten Auf­lage) kos­ten­los ver­brei­tet, ist da­für die ent­spre­chende Min­dest­li­zenz pro Ton­trä­ger-Ka­te­go­rie zu be­zah­len.

Mu­si­ka­li­scher In­halt:
Na­tür­lich muss nur für die Nut­zung von Wer­ken, die noch ur­he­ber­recht­li­chen Schutz ge­nie­ßen und de­ren Ur­he­ber von uns ver­tre­ten wer­den, eine Li­zenz­ge­bühr an un­sere Ge­sell­schaft be­zahlt wer­den. Un­ser An­teil (in %) an ei­ner Au­dio-Pro­duk­tion be­rech­net sich grund­sätz­lich aus der Spiel­dauer der durch un­sere Ge­sell­schaft ver­tre­te­nen Werke im Ver­hält­nis zur Ge­samt­spiel­dauer der Au­dio-Pro­duk­tion.

Nut­zungs­um­fang:
Aus den Kri­te­rien „Ver­wen­dungs­zweck“ und „Mu­si­ka­li­scher In­halt“ kön­nen wir die Li­zenz­ge­bühr, die pro Ton­trä­ger an un­sere Ge­sell­schaft zu ent­rich­ten ist, be­rech­nen. Die Ge­samt­summe er­gibt sich aus der Mul­ti­pli­ka­tion die­ser Li­zenz­ge­bühr mit der An­zahl der her­ge­stell­ten Ton­trä­ger.

Li­zenz­ge­büh­ren für Ei­gen­pro­duk­tio­nen

Die aus­tro me­chana er­teilt auf Wunsch der Be­zugs­be­rech­tig­ten die Werk­nut­zungs­be­wil­li­gung un­ter Ver­zicht auf das In­kasso von Li­zenz­ge­büh­ren für alle oder ein­zelne Werke. Fol­gende Vor­aus­set­zun­gen müs­sen vor­lie­gen:

  • Der Produzent/die Pro­du­zen­ten ist/sind zu­gleich Ur­he­ber al­ler von dem Ver­rech­nungs­ver­zicht be­trof­fe­nen Werke auf der ge­gen­ständ­li­chen Au­dio-Pro­duk­tion.
  • Die Ur­he­ber der be­trof­fe­nen Werke sind ent­we­der Mit­glie­der un­se­rer Ge­sell­schaft oder ha­ben ihre Rechte noch an keine an­dere Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft im In- oder Aus­land ab­ge­tre­ten.
  • Die Ur­he­ber der be­trof­fe­nen Werke sind die al­lei­ni­gen In­ha­ber der Ur­he­ber­rechte, es wer­den keine Rechte Drit­ter ge­nutzt, wie z.B. (Mit-)Urheber, die nicht als Pro­du­zen­ten be­tei­ligt sind, oder Mu­sik­ver­lage, mit de­nen ver­trag­li­che Re­ge­lun­gen über eine Be­tei­li­gung an den Tan­tie­men ge­trof­fen wur­den.
  • Die ge­gen­ständ­li­che Au­dio-Pro­duk­tion wird von den Produzenten/Urhebern auf ei­ge­nes Ri­siko und zum aus­schließ­lich ei­ge­nen Nut­zen her­ge­stellt.
  • Die ge­gen­ständ­li­che Au­dio-Pro­duk­tion wird auf ei­nem ei­ge­nen La­bel oder neu­tral (= ohne La­bel) ver­öf­fent­licht.

Für die Ab­wick­lung ei­ner Pro­duk­ti­ons­mel­dung, für die wir auf das In­kasso von Li­zenz­ge­büh­ren ver­zich­ten, ist eine ein­ma­lige Ad­mi­nis­tra­ti­ons­ge­bühr an die aus­tro me­chana zu ent­rich­ten. Die Höhe rich­tet sich nach der Ge­samt­auf­lage der je­wei­li­gen Pro­duk­tion, die an­ge­führ­ten Be­träge ver­ste­hen sich in­klu­sive 20% Mehr­wert­steuer:

EUR 30,00 für eine Ge­samt­auf­lage bis 500 Stück
EUR 42,00 für eine Ge­samt­auf­lage bis 1.000 Stück
EUR 60,00 für eine Ge­samt­auf­lage bis 2.000 Stück
EUR 90,00 für eine Ge­samt­auf­lage über 2.000 Stück

Ein In­kasso-Ver­zicht wirkt sich nur auf die je­wei­lige Pro­duk­tion aus. Tan­tie­men-An­sprü­che für an­dere Nut­zun­gen, wie z.B. Kon­zerte oder Radio/TV-Ausstrahlungen, sind da­von nicht be­trof­fen.

Al­ler­dings re­du­ziert ein In­kasso-Ver­zicht die Be­rech­nungs­ba­sis für un­sere Pau­scha­la­b­rech­nun­gen und für et­waige SKE-Al­ters­zu­schüsse. Die­ses Fak­tum sollte bei der Über­le­gung, ob ein In­kasso-Ver­zicht be­an­tragt wird oder nicht, be­rück­sich­tigt wer­den.

Die An­mel­dung ei­ner Au­dio-Pro­duk­tion er­folgt üb­li­cher­weise durch den Pro­du­zen­ten.

Wir ver­ste­hen un­ter Pro­du­zent die Person/die Firma, die im wirt­schaft­li­chen Sinne für die ge­gen­ständ­li­che Au­dio-Pro­duk­tion ver­ant­wort­lich ist.

Bitte ver­wen­den Sie für die An­mel­dung un­ser For­mu­lar „Pro­duk­ti­ons­mel­dung“. Die­ses For­mu­lar steht Ih­nen so­wohl zum Down­load (als PDF- und als EX­CEL-Da­tei) als auch als On­line-For­mu­lar zur Ver­fü­gung.

Die wich­tigs­ten Da­ten für eine Pro­duk­ti­ons­mel­dung im Über­blick (Er­läu­te­run­gen zu den ein­zel­nen Punk­ten fin­den Sie so­wohl in den zum Down­load an­ge­bo­te­nen Da­teien als auch im On­line-For­mu­lar.):

Pro­duk­ti­ons­da­ten

  • Pro­duk­ti­ons­ti­tel
  • In­ter­pret
  • Ka­ta­lognum­mer
  • La­bel­name

Mu­si­ka­li­scher In­halt

  • Werk­ti­tel
  • Ur­he­ber
  • Spiel­dauer

Nut­zungs­da­ten

  • Ton­trä­ger-For­mat
  • Auf­lage
  • Her­stel­lungs­firma
  • Ver­kaufs­preis
  • An­zahl Pro­mo­tionex­em­plare

Zeit­li­cher Ab­lauf für die An­mel­dung ei­ner Au­dio­pro­duk­tion

Wir be­nö­ti­gen die Pro­duk­ti­ons­mel­dung in je­dem Fall vor der phy­si­schen Her­stel­lung der Ton­trä­ger. An­hand der ge­mel­de­ten Da­ten stel­len wir fest, ob bzw. in wel­chem Aus­maß die von un­se­rer Ge­sell­schaft wahr­ge­nom­me­nen Rechte be­trof­fen sind und ob bzw. in wel­cher Höhe eine Li­zenz­ge­bühr an un­sere Ge­sell­schaft zu ent­rich­ten ist.

Mit voll­stän­di­ger Be­zah­lung der Li­zenz­ge­bühr ist die Werk­nut­zungs­be­wil­li­gung dem An­trag­stel­ler er­teilt.

An­schlie­ßend wird der Fa­brik die so­ge­nannte Her­stel­lungs­ge­neh­mi­gung für die ent­spre­chende Auf­lage über­mit­telt. Von den Fa­bri­ken (Press­wer­ken) er­hält die aus­tro me­chana mo­nat­lich Kon­troll­mel­dun­gen über alle Fer­ti­gun­gen.

Bitte be­rück­sich­ti­gen Sie, dass die­ser Vor­gang ei­nige Zeit in An­spruch nimmt, und sen­den Sie uns da­her Ihre An­mel­dung so früh wie mög­lich.