Rah­men­ver­trag über die Be­rei­ni­gung der Spei­cher­me­di­en­ver­gü­tung für Zeit­räu­me vor 1.10.2015

Die aus­tro me­cha­na und die üb­ri­gen be­trof­fe­nen Ver­wer­tungs­ge­sellchaf­ten ha­ben sich mit den zu­stän­di­gen Fach­ver­band auf ei­nen Rah­men­ver­trag zur Be­rei­ni­gung der strit­ti­gen Spei­cher­me­di­en­ver­gü­tung für die Ver­gan­gen­heit (vor 1.10.2015) ge­ei­nigt. Die Be­din­gun­gen des Be­rei­ni­gungs­an­ge­bots fin­den Sie hier. Un­ter­neh­men, die dem Ver­gleichs­an­ge­bot nä­her tre­ten wol­len, kön­nen dies noch bis 31. Juli 2016 per ein­fa­cher On­line-Mel­dung und Zah­lung der dar­aus re­sul­tie­ren­den Ver­gü­tung bis 31. Au­gust 2016 tun. Die aus­tro me­cha­na weist dar­auf hin, dass durch schrift­li­che Ver­ein­ba­run­gen al­ler Art Rechts­ge­schäfts­ge­büh­ren aus­ge­löst wer­den kön­nen und emp­fiehlt je­dem in­ter­es­sier­ten Un­ter­neh­men die un­mit­tel­ba­re Be­ra­tung durch ei­nen Steu­er­ex­per­ten vor der Kon­takt­auf­nah­me mit der aus­tro me­cha­na.