Mu­sic Busi­ness Stu­di­um an der SAE Wien

Neu­er Fach­be­reich schlägt ab März 2019 die Brü­cke zwi­schen Kunst und Wirt­schaft

Im März 2019 star­tet der neue Fach­be­reich Mu­sic Busi­ness an Eu­ro­pas SAE Flagship Cam­pus im Wie­ner Uni­ver­si­täts­vier­tel. „Ein hoch­ka­rä­ti­ges Ex­per­ten-Team be­stehend aus er­folg­rei­chen Mu­sik­ma­na­ge­rIn­nen und Künst­le­rIn­nen wird un­se­ren Stu­den­tIn­nen mit Pra­xis­wis­sen zur Sei­te ste­hen. Da­mit wol­len wir un­se­re Ab­sol­ven­tIn­nen best­mög­lich auf den Ein­stieg in die Mu­sik­in­dus­trie vor­be­rei­ten und ihre Kar­rie­re nicht ein­fach dem Zu­fall über­las­sen. Wir se­hen es als be­son­de­re Ver­ant­wor­tung, da hier Busi­ness mit Men­schen und nicht mit Pro­duk­ten im Fo­kus steht“, sagt Ge­schäfts­füh­rer Chris­ti­an Ruff über das neue Stu­di­en­an­ge­bot am Wie­ner Stand­ort.

Die neue Aus­bil­dung rich­tet sich nicht nur an künf­ti­ge A&R-Manager, Pro­duct Ma­na­ger, Tour- und Ar­tist-Ma­na­ger oder Boo­king-Agents. Sie ist ins­be­son­de­re auch für jene kon­zi­piert, die ihr Wis­sen in die­sem Be­reich er­wei­tern wol­len. Wie un­ter an­de­rem Mu­si­ke­rIn­nen, die sich selbst ma­na­gen und ver­mark­ten. Denn wer Kar­rie­re in die­ser schnell­le­bi­gen und for­dern­den Bran­che ma­chen möch­te, braucht mehr als bloß Lei­den­schaft, Krea­ti­vi­tät und Mo­ti­va­ti­on. Ne­ben fun­dier­tem Pra­xis­wis­sen ist vor al­lem ein star­kes Netz­werk in­ner­halb der Mu­sik­bran­che ge­fragt, um Ge­sprä­che und Ver­hand­lun­gen auf Au­gen­hö­he füh­ren zu kön­nen. So ste­hen ne­ben Mu­sik­wirt­schaft auch Mar­ke­ting und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Busi­ness und Recht oder Pro­jekt­ma­nage­ment auf dem Lehr­plan des neu­en SAE-Lehr­gangs.

Brü­cke zwi­schen Kunst und Wirt­schaft

Lehr­gangs­lei­te­rin Lea Spiegl ist er­folg­rei­che Kul­tur­ma­na­ge­rin und weiß aus ei­ge­ner Er­fah­rung: Learning by Doing reicht schon lan­ge nicht mehr. „Es braucht gut aus­ge­bil­de­te Ak­teu­rIn­nen, um die Brü­cke zwi­schen Kunst und Wirt­schaft zu schla­gen. Nur so kann das künst­le­ri­sche Po­ten­ti­al best­mög­lich ver­wer­tet wer­den.“ Und ge­nau hier setzt der neue SAE-Lehr­gang an, denn alle Do­zen­tIn­nen kom­men aus der Mu­sik­bran­che selbst und ver­fü­gen über wert­vol­les Pra­xis­wis­sen. Stu­die­ren­de der SAE Wien ler­nen im Zuge ei­ge­ner Pro­jek­te so spie­le­risch Theo­rie und Pra­xis ken­nen und sind op­ti­mal auf die un­ter­schied­li­chen Po­si­tio­nen in der Mu­sik­in­dus­trie vor­be­rei­tet.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Stu­di­en­an­ge­bot der SAE fin­den Sie hier.