Aus­tri­an Com­po­sers‘ Day 2018

Der In­fo­tag für Kom­po­nis­tIn­nen & Song­wri­te­rIn­nen steht heu­er un­ter dem Mot­to

„Com­po­sing To­day – Es­sen­ti­al Tools“
Vol. V: Mo­del­le der (Selbst-)Vermarktung

Ter­min: Sams­tag, 20. Ok­to­ber 2018, ab 10:00h
Ort: mdw – Uni­ver­si­tät für Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst Wien, An­ton-von-We­bern-Platz 1, 1030 Wien

Der vom Ös­ter­rei­chi­schen Kom­po­nis­ten­bund (ÖKB) in­iti­ier­te Bran­chen­tag für Kom­po­nis­tIn­nen & Song­wri­ter ist eine Platt­form für In­for­ma­ti­on, Aus­tausch und Ver­net­zung. In Vor­trä­gen, Pa­nels und Dis­kus­si­on wid­met sich der Aus­tri­an Com­po­sers‘ Day ak­tu­el­len Fra­ge­stel­lun­gen und The­men der Bran­che.

Das Pro­gramm

10:00h Be­grü­ßung

Ul­ri­ke Sych (Rek­to­rin mdw)

Alex­an­der Ku­kel­ka (Prä­si­dent ÖKB)

 

10:15h Ar­tist-Ma­nage­ment für Kom­po­nis­tIn­nen

Von der Ver­hand­lung des Kom­po­si­ti­ons­auf­trags bis zur in­halt­li­chen Be­glei­tung und Be­wer­bung des Werks gibt es vie­le Wege der Kom­mu­ni­ka­ti­on. Das Im­puls­re­fe­rat geht u. a. den Fra­gen nach: Wie kommt die Mu­sik zum Ver­an­stal­ter? Wie er­gänzt das per­sön­li­che Netz­werk des Com­po­ser Ma­na­gers die klas­si­schen Pro­mo­ti­on-Wege wie News­let­ter und Bro­schü­ren?

Im­puls­re­fe­rat: Kers­tin Schüss­ler-Bach (Com­po­ser Ma­na­ger Boo­sey & Haw­kes)

11:00h Selbst­mar­ke­ting für Kom­po­nis­tIn­nen u. Song­wri­ter

Gu­tes Mar­ke­ting ist kei­ne schril­le Gieß­kan­nen-Wer­bung. Der Vor­trag er­läu­tert an­hand von Bei­spie­len ge­ziel­te Mar­ke­ting-Maß­nah­men, durch die vor al­lem die In­ter­es­sen­ten der ei­ge­nen Ar­beit ge­or­tet, ein­ge­schätzt und er­reicht wer­den und zeigt Stra­te­gi­en auf, wie un­ter Ver­mei­dung häu­fi­ger Feh­ler, das ei­ge­ne Image nach­hal­tig ge­ho­ben wer­den kann.

Vor­trag: Lo­renz Hu­ber (Dak­kord Trai­nings)

12:00h Fach­t­alk I: Mo­del­le der (Selbst-)Vermarktung in der Pra­xis

Auf dem Pa­nel prä­sen­tie­ren Ver­tre­te­rIn­nen des Ar­tist-Ma­nage­ment ihr En­ga­ge­ment für zeit­ge­nös­si­sche Kom­po­nis­tIn­nen und er­läu­tern ihre Mo­del­le ei­ner ef­fek­ti­ven Zu­sam­men­ar­beit mit die­sen. Wie ge­stal­ten dem­ge­gen­über Kom­po­nis­tIn­nen selbst ihr Mar­ke­ting bzw. wie fin­den sie ihre ad­äqua­te Mar­ke­ting­stra­te­gie?

Pa­nel mit: Anne Eck (Song­wri­te­rin), Xe­nia Groh-Hu (Ge­schäfts­füh­re­rin Kars­ten Witt Mu­sik Ma­nage­ment), Ga­brie­le Proy (Kom­po­nis­tin), Iris ter Schip­horst (Kom­po­nis­tin, Pro­fes­so­rin), Kers­tin Schüss­ler-Bach (Com­po­ser Ma­na­ger Boo­sey & Haw­kes), Fritz Thom (Pro­du­cer JazzFest.Wien – an­ge­fragt)

Mo­de­ra­ti­on: Ri­chard Graf (Kom­po­nist, Prä­si­dent INÖK)

— Mit­tags­pau­se – (13:00-14:00 Uhr)

14:00h AKM ak­tu­ell: Ur­he­ber­rechts-Richt­li­nie – Ver­tei­lungs­ge­rech­tig­keit im On­line-Markt

Mu­sik wird zu­neh­mend über di­gi­ta­le Ka­nä­le ver­trie­ben. Ak­tu­ell wer­den in der EU die Wei­chen für ein ad­äqua­tes Ur­he­ber­recht im di­gi­ta­len Markt ge­stellt. Wie ge­lingt es glo­bal agie­ren­de Platt­for­men in das Sys­tem der Ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten ein­zu­be­zie­hen und den Rech­te­inha­bern fai­re Ver­gü­tun­gen zu­kom­men zu las­sen?

Gäs­te: Paul Her­tel (Kom­po­nist, Vi­ze­prä­si­dent AKM), Pe­ter Jan­da (Kom­po­nist, Pro­du­zent, Vor­stands­mit­glied AKM)

Mo­de­ra­tor: Alex­an­der Ku­kel­ka (Kom­po­nist, Prä­si­dent ÖKB)

14:45h BKA-För­de­run­gen für Kom­po­nis­tin­nen und Kom­po­nis­ten

Die Ab­tei­lung für Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst des Bun­des­kanz­ler­am­tes gibt ei­nen Über­blick über die ak­tu­el­len För­der­pro­gram­me und Ein­reich­kri­te­ri­en für Kom­po­nis­tin­nen und Kom­po­nis­ten wie z. B. Kom­po­si­ti­ons­för­de­rung, Ma­te­ri­al­kos­ten­zu­schüs­se und Sti­pen­di­en, so­wie ei­nen Aus­blick auf Neue­run­gen ab 2019.

Vor­trag: Bri­git­te Wink­ler-Ko­mar (Bun­des­kanz­ler­amt – Lei­te­rin Ab­tei­lung Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst) und Mar­tin Sei­wald (Re­fe­rent Ab­tei­lung für Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst)

15:15h Fach­t­alk II: En­sem­bles als es­sen­ti­el­le Part­ner der Kom­po­nis­tIn­nen

Im Fach­t­alk prä­sen­tie­ren sich her­aus­ra­gen­de ös­ter­rei­chi­sche En­sem­bles in ih­rem En­ga­ge­ment um das zeit­ge­nös­si­sche Re­per­toire. Wie funk­tio­niert die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Kom­po­nis­tIn­nen und En­sem­bles? Was ist das An­ge­bot der En­sem­bles an die Mu­sik­schaf­fen­den und von wel­chen Be­din­gun­gen ist eine gute En­sem­ble­ar­beit ab­hän­gig?

Pa­nel mit: Rein­hard Fuchs (En­sem­ble PHACE), Ri­chard Graf (MAX BRAND En­sem­ble), Mar­ga­re­the Mai­er­ho­fer-Lisch­ka (En­sem­ble Schall­feld), Da­ni­el Rieg­ler (Stu­dio Dan), Mira Weihs (Wie­ner Con­cert Ver­ein)

Mo­de­ra­ti­on: Mor­ga­na Pe­trik (Kom­po­nis­tin, Vi­ze­prä­si­den­tin ÖKB, Prä­si­den­tin ÖGZM)

16:30h Netz­wer­ken und Aus­tausch

18:00h Kon­zert MAX BRAND En­sem­ble mit So­list Jo­na­than Bolívar

Die Mu­si­ke­rIn­nen des MAX BRAND En­sem­ble und der Gi­tar­rist und mdw-Ab­sol­vent Jo­na­than Bolívar prä­sen­tie­ren Wer­ke für Streich­quar­tett und Gi­tar­re.
Lei­tung: Ri­chard Graf

19:30h Kom­po­nis­tIn­nen- & Song­wri­ter-Stamm­tisch

im Café Zartl (Ra­su­m­ovs­ky­gas­se 7, 1030 Wien).

Spe­cial guest: Xe­nia Groh-Hu (Ge­schäfts­füh­re­rin Kars­ten Witt Mu­sik Ma­nage­ment)

Un­ter den Künst­ler­agen­tu­ren ist Kars­ten Will Mu­sik Ma­nage­ment eine der we­ni­gen, die Kom­po­nis­tIn­nen ver­tritt. Xe­nia Groh-Hu küm­mert sich dort vor al­lem um den Be­reich Neue Mu­sik.

Alle Mu­sik­schaf­fen­den sind herz­lich will­kom­men.

Der Ein­tritt ist frei.
Der ÖKB bit­tet um An­mel­dung un­ter info@komponistenbund.at