Start-Sti­pen­di­en 2019

Un­ter dem Ti­tel Start-Sti­pen­di­en 2019 schreibt das Bun­des­kanz­ler­amt Ös­ter­reich ins­ge­samt 35 Sti­pen­di­en für den künst­le­ri­schen Nach­wuchs in den Be­rei­chen Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst aus.

Die Start-Sti­pen­di­en stel­len eine An­er­ken­nung des Schaf­fens jun­ger pro­fes­sio­nel­ler Künst­le­rin­nen und Künst­ler dar. Sie sol­len die künst­le­ri­sche Ent­wick­lung vor­an­trei­ben und den Ein­stieg in die ös­ter­rei­chi­sche und in­ter­na­tio­na­le Kunst­sze­ne er­leich­tern. Die Sti­pen­di­en ha­ben je­weils eine Lauf­zeit von 6 Mo­na­ten und sind mit je EUR 7.800,00 do­tiert. Das Vor­ha­ben muss 2019 be­gon­nen wer­den.

Alleinerzieherinnen/Alleinerzieher er­hal­ten, falls ih­nen ein Sti­pen­di­um zu­ge­spro­chen wird, ei­nen um den Be­trag von EUR 200,00 per Mo­nat er­höh­ten Sti­pen­di­en­be­trag (sie­he Al­lein­er­zie­hen­den-For­mu­lar). Ein er­höh­tes Sti­pen­di­um steht zu, wenn die Antragstellerin/der An­trag­stel­ler zum Zeit­punkt der An­trag­stel­lung und für den Zeit­raum des be­an­trag­ten Sti­pen­di­ums nicht in ei­ner Part­ner­schaft (Ehe, Le­bens­ge­mein­schaft, ein­ge­tra­ge­ne Part­ner­schaft) lebt und wäh­rend die­ses Zeit­rau­mes Fa­mi­li­en­bei­hil­fe für min­des­tens ein Kind er­hält. Als Nach­weis der Sor­ge­pflich­ten ist die Be­stä­ti­gung über den Be­zug von Fa­mi­li­en­bei­hil­fe vor­zu­le­gen.

Vor­aus­set­zun­gen

  • Teil­nah­me­be­rech­tigt sind na­tür­li­che Per­so­nen, die die ös­ter­rei­chi­sche Staats­bür­ger­schaft be­sit­zen oder ei­nen Wohn­sitz in Ös­ter­reich ha­ben (Ko­pie des Mel­de­zet­tels).
  • Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber müs­sen nach dem 31.12.1983 ge­bo­ren wor­den sein.
  • Von der Be­wer­bung aus­ge­schlos­sen sind Per­so­nen, die an ei­ner Uni­ver­si­tät oder Fach­hoch­schu­le im­ma­tri­ku­liert sind so­wie Per­so­nen, de­nen be­reits ein Staats-, Start- oder Aus­lands­sti­pen­di­um (egal wel­cher Spar­te) zu­er­kannt wur­de oder die in die­sem Zeit­raum be­reits ein an­de­res Sti­pen­di­um an­tre­ten. Es ist nicht mög­lich, zwei Sti­pen­di­en zeit­gleich zu kon­su­mie­ren.
  • Be­reits vom Bun­des­kanz­ler­amt ge­för­der­te oder in Ein­rei­chung be­find­li­che Pro­jek­te kön­nen nicht be­rück­sich­tigt wer­den.
  • For­mal nicht ent­spre­chen­de An­trä­ge wer­den ohne Be­grün­dung re­tour­niert.
  • Alle Künst­le­rin­nen und Künst­ler müs­sen be­reits min­des­tens zwei Pro­duk­ti­on öf­fent­lich­keits­wirk­sam (nicht im Rah­men der Aus­bil­dung) zur Auf­füh­rung ge­bracht ha­ben.

Be­wer­bungs­un­ter­la­gen

  • Voll­stän­dig aus­ge­füll­tes Be­wer­bungs­for­mu­lar „Start-Sti­pen­di­en“, das auch über kunstkultur.bka.gv.at (Na­vi­ga­ti­ons­punkt Aus­schrei­bun­gen) aus­ge­druckt wer­den kann.
  • Ta­bel­la­ri­scher Le­bens­lauf mit Ge­burts­da­tum, Ge­burts­ort so­wie An­ga­ben zur Aus­bil­dung (Ko­pie des Ab­schluss­zeug­nis­ses) und zur bis­he­ri­gen künst­le­ri­schen bzw. be­ruf­li­chen Tä­tig­keit
  • Ko­pie des ak­tu­el­len Mel­de­zet­tels
  • An­ga­ben über die ge­plan­ten Ar­beits­vor­ha­ben wäh­rend der Lauf­zeit des Sti­pen­di­ums (max. 2 Sei­ten). Das Vor­ha­ben muss 2019 be­gon­nen wer­den.
  • Do­ku­men­ta­ti­on der künst­le­ri­schen Ar­beit: Par­ti­tu­ren (max. zwei), Ton- und Vi­deobei­spie­le auf CD bzw. DVD (max. zwei) oder LINK zu im In­ter­net ver­öf­fent­lich­tem Ma­te­ri­al (un­ter be­son­de­rer Be­rück­sich­ti­gung der be­reits ver­öf­fent­lich­ten Pro­jek­te)
  • An­ga­ben zum künst­le­ri­schen Be­rufs­ziel
  • Sämt­li­che Be­wer­bungs­un­ter­la­gen sind in 5-fa­cher Aus­fer­ti­gung ein­zu­sen­den.
  • Es wird emp­foh­len alle Un­ter­la­gen in Form von Ko­pi­en vor­zu­le­gen, da kei­ne Haf­tung für Ver­lust oder Be­schä­di­gung des ein­ge­sand­ten Ma­te­ri­als über­nom­men wer­den kann.

Bit­te kenn­zeich­nen Sie alle Un­ter­la­gen mit Ih­rem Na­men.

NICHT ge­för­dert wer­den im Rah­men der Start-Sti­pen­di­en:

  • CD-Pro­duk­tio­nen, Er­stel­lung von Web­sites, Mu­sik­vi­de­os
  • Ma­te­ri­al­an­kauf (z.B. In­stru­men­te)
  • päd­ago­gi­sche Pro­jek­te
  • rein kom­mer­zi­ell ge­präg­te Pro­gram­me
  • Pro­jek­te mit Lai­en und Amateurinnen/Amateuren
  • Pro­jek­te mit vor­ran­gig so­zio­kul­tu­rel­len An­lie­gen

Auf dem Ku­vert ist deut­lich sicht­bar der Ver­merk der Spar­te an­zu­brin­gen:

Start-Sti­pen­di­en für Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst 2019“

Kon­takt:                 Mag. Mar­tin Sei­wald, MAS

Tel.:                         +43 1 531 15 206849

E-Mail:                   martin.seiwald@bka.gv.at

Schrift­li­che Be­wer­bun­gen sind spä­tes­tens bis zum 31. März 2019 an das

Bun­des­kanz­ler­amt Ös­ter­reich, Ab­tei­lung II/2, Con­cordia­platz 2, 1010 Wien

zu rich­ten. Es gilt der Post­stem­pel.

Die Sti­pen­dia­tin­nen und Sti­pen­dia­ten wer­den von spar­ten­spe­zi­fi­schen Fach­ju­rys zu un­ter­schied­li­chen Ter­mi­nen aus­ge­wählt. Alle Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber wer­den schrift­lich vom Er­geb­nis der Aus­wahl­sit­zung in Kennt­nis ge­setzt. Für die über­mit­tel­ten Un­ter­la­gen wird kei­ne Haf­tung über­nom­men. Nicht frist­ge­rech­te und un­voll­stän­di­ge Be­wer­bungs­un­ter­la­gen kön­nen nicht be­rück­sich­tigt wer­den.

Es wird aus­drück­lich dar­auf hin­ge­wie­sen, dass bei Start-Sti­pen­di­en-Ein­rei­chun­gen kei­ne Be­grün­dung der Jury-Vor­schlä­ge er­folgt.