Of­fe­ner Brief an Su­san Wo­jci­cki, CEO You­Tube

Sehr ge­ehr­te Frau Wo­jci­cki,

Nach fast drei Jah­ren um­fas­sen­der Prü­fun­gen und Ver­hand­lun­gen un­ter Ein­be­zie­hung der drei EU-In­sti­tu­tio­nen, 28 Mit­glieds­staa­ten, 751 Ab­ge­ord­ne­ten des EU-Par­la­ments und Tau­sen­den Ex­per­tIn­nen und Sta­ke­hol­dern ist das Eu­ro­päi­sche Par­la­ment der­zeit da­bei, eine for­ma­le Ent­schei­dung über die Richt­li­nie zum Ur­he­ber­recht im di­gi­ta­len Bin­nen­markt zu tref­fen.

Das Ziel ei­ner der we­sent­li­chen Vor­schrif­ten die­ser Richt­li­nie – Ar­ti­kel 13 – ist es si­cher­zu­stel­len, dass Platt­for­men wie You­Tube Krea­tiv­schaf­fen­de fair da­für ent­loh­nen, dass ihre Wer­ke auf de­ren Platt­for­men ver­füg­bar sind. In an­de­ren Wor­ten: fair zu sein und jene Krea­tiv­schaf­fen­den zu re­spek­tie­ren, die dazu bei­getra­gen ha­ben, dass You­Tube das ist, was es heu­te ist.

Wir glau­ben, dass die Ur­he­ber­rechts-Richt­li­nie fai­re Markt­be­din­gun­gen im Eu­ro­päi­schen di­gi­ta­len Bin­nen­markt schaf­fen wird, mit fai­ren und glei­chen Re­geln für alle.

Es gibt eine brei­te öf­fent­li­che De­bat­te rund um die­se Richt­li­nie und Sie ha­ben un­be­strit­ten das Recht, Ihre Po­si­ti­on als be­trof­fe­ne Par­tei zu ver­tei­di­gen. Tat­säch­lich hat Ihre Po­si­tio­nie­rung ge­gen Ar­ti­kel 13 in den Me­di­en und in Ih­ren ei­ge­nen Vi­de­os die öf­fent­li­che De­bat­te an­ge­regt.

Seit sich das Eu­ro­päi­sche Par­la­ment in der Ab­stim­mung vom 12. Sep­tem­ber mit gro­ßer Mehr­heit für sei­ne Ver­si­on der Ur­he­ber­rechts­richt­li­nie aus­ge­spro­chen hat, nutz­te You­Tube ak­tiv sei­ne Ser­vices, um die öf­fent­li­che Mei­nung zu be­ein­flus­sen – oft­mals mit ir­re­füh­ren­den oder so­gar fal­schen In­for­ma­tio­nen.

Sie ha­ben Ih­ren be­trächt­li­chen Ein­fluss auf 1,8 Mil­li­ar­den mo­nat­li­cher User als größ­te Me­di­en­ein­heit der Welt ge­nutzt, um

  • Ihre ei­ge­ne Mes­sa­ge an Vi­deo­ma­cher und You­Tuber zu sen­den
  • eine spe­zi­ell for­ma­tier­te Sei­te auf Youtube.com zu er­stel­len, ähn­lich zu SaveYourIn­ter­net
  • ein Por­tal be­stehend aus al­len Vi­de­os, die ihre Po­si­ti­on zu Ar­ti­kel 13 ver­tei­di­gen, zu kre­ieren
  • Ban­ner, Pop-ups und push no­ti­fi­ca­ti­ons auf You­Tube zu schal­ten, die ihre An­sich­ten ver­tei­di­gen und Ver­kehr auf ihre spe­zi­el­le YouTube.com Web­sei­te lei­tet

So et­was gab es in die­ser Form noch nie und wirft ethi­sche Fra­gen auf.

Dar­über hin­aus er­mög­lich­te You­Tube die Ver­brei­tung von Fehl­in­for­ma­ti­on wie zB jene, dass Ar­ti­kel 13 zur Schlie­ßung von You­Tube Ka­nä­len füh­ren wird, eu­ro­päi­sche Star­tUps um­bringt, das Ende von Meme’s und gifs be­deu­tet und die Mei­nungs­frei­heit be­ein­träch­tigt. In an­de­ren Wor­ten: das In­ter­net, wie wir es ken­nen, ver­än­dern wird. Die­se Pa­nik­ma­che igno­riert be­wusst die be­son­de­ren Schutz­me­cha­nis­men im Text und führt die öf­fent­li­che Mei­nung in die Irre.

Es be­ein­träch­tigt die de­mo­kra­ti­sche und aus­ge­wo­ge­ne De­bat­te, auf die alle Bür­ge­rIn­nen Eu­ro­pas ein Recht ha­ben. Wir glau­ben, dass es to­tal un­fair und in­ak­zep­ta­bel ist, dass Ihr den On­line-Markt do­mi­nie­ren­des Ser­vice als ex­klu­si­ves Me­di­en­ser­vice ge­nutzt wird, um Ihre ei­ge­nen kom­mer­zi­el­len In­ter­es­sen in ei­ner Dis­kus­si­on über eu­ro­päi­sche Rechts­vor­schrif­ten zu be­wer­ben.

Sie ver­tei­di­gen Mei­nungs­frei­heit, aber was wir ge­se­hen ha­ben ist ein Me­di­en­ser­vice, das der Be­wer­bung sei­ner ei­ge­nen An­sich­ten ver­pflich­tet ist, ba­sie­rend auf Fehl­in­for­ma­ti­on und Angst­ma­che.

Wir glau­ben an Plu­ra­lis­mus und eine of­fe­ne, de­mo­kra­ti­sche De­bat­te. Wir glau­ben, dass un­se­re An­sich­ten auch an ihre Ziel­grup­pen ge­rich­tet wer­den soll­ten. Dar­um geht es doch bei frei­er Mei­nungs­äu­ße­rung.

Da­her for­dern wir Sie auf, uns in der Wo­che vom 18. bis 24. März Fol­gen­des zu er­mög­li­chen:

  • Sen­den ei­ner Nach­richt an die­sel­ben You­Tuber, so­dass wir mit ih­nen un­se­re Vi­si­on von Ar­ti­kel 13 tei­len kön­nen – jene, die wir auf article13.de be­wer­ben
  • Schal­ten von Ban­ner-An­zei­gen auf You­Tube, wie Sie es für die „saveyourin­ter­net“ Kam­pa­gne ge­macht ha­ben

Die Tä­tig­keit als Me­di­en­ser­vice er­for­dert Ver­ant­wor­tung und Ver­ant­wort­lich­keit, nur so kann es eine de­mo­kra­ti­sche De­bat­te ge­ben.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

EU­RO­PE FOR CREA­TORS