In­ter­na­tio­na­ler Kom­po­si­ti­ons­wett­be­werb „Sound of Children´s Rights“

An­läss­lich des dies­jäh­ri­gen Ju­bi­lä­ums „30 Jah­re Kin­der­rech­te­kon­ven­ti­on“ ver­an­stal­tet das Bun­des­kanz­ler­amt, Sek­ti­on V – Fa­mi­li­en und Ju­gend in Ko­ope­ra­ti­on mit der Uni­ver­si­tät für Mu­sik und dar­stel­len­de Kunst – mdw und UNICEF Ös­ter­reich den In­ter­na­tio­na­len Kom­po­si­ti­ons­wett­be­werb „Sounds of Child­rens‘ Rights“.

Die Ein­la­dung zu die­sem Wett­be­werb rich­tet sich an jun­ge Kom­po­nis­tIn­nen und Mu­si­ke­rIn­nen, die be­reit sind, sich mit der The­ma­tik von Kin­der­rech­ten in mu­si­ka­li­scher Form aus­ein­an­der­zu­set­zen.

Zur Teil­nah­me be­rech­tigt sind jun­ge Men­schen al­ler Na­tio­nen mit ei­nem spä­te­ren Ge­burts­da­tum als dem 15. Juli 2001.

De­tails zu den Teil­nah­me­be­din­gun­gen und Wett­be­werbs­ka­te­go­ri­en fin­den Sie in der Aus­schrei­bung zum Kom­po­si­ti­ons­wett­be­werb.

Die Ein­reich­frist für die Teil­nah­me am Wett­be­werb ist der 15. Juli 2019.