Wir trau­ern um Adam Stass­ler

Der Vor­stand und die Mit­glie­der der AKM trau­ern um Ih­ren Kol­le­gen Adam Stass­ler, der am 17. Au­gust 2019 nach lan­ger, mit gro­ßer Ge­duld er­tra­ge­ner Krank­heit im 78. Le­bens­jahr ver­stor­ben ist.

Adi Stass­ler kom­po­nier­te seit sei­nem 18. Le­bens­jahr und ver­fass­te im Lauf sei­nes Le­bens rund 600 Lie­der, 1.000 Lied­tex­te und meh­re­re hun­dert Ge­schich­ten und Ge­dich­te. Sein Re­per­toire um­fasst Wie­ner­lie­der, Chan­sons, Par­odi­en und Tanz­mu­sik. Als Al­lein­un­ter­hal­ter ver­stand er es, sein Pu­bli­kum auf ein­fühl­sa­me Art in eine an­de­re Welt zu ent­füh­ren. Sei­ne Wer­ke wur­den von nam­haf­ten Künst­lern ge­sun­gen und zäh­len zum ei­ser­nen Be­stand in de­ren Re­per­toire.

Seit 1990 war Adam Stass­ler Mit­glied des Vor­stands der AKM und ver­trat die In­ter­es­sen der Au­torIn­nen. 2009 wur­de er zum Vize-Prä­si­den­ten des Ver­ban­des Ös­ter­rei­chi­scher Text­au­toren ge­wählt, in dem er seit vie­len Jahr­zehn­ten als Vor­stands­mit­glied tä­tig war.

Die ös­ter­rei­chi­schen Kom­po­nis­tIn­nen und Text­au­torIn­nen ver­lie­ren mit Adam Stass­ler ein hoch­ge­schätz­tes Mit­glied. Un­ser Mit­ge­fühl gilt in die­sen schwe­ren Stun­den sei­ner Fa­mi­lie.