Not­pro­gramm für die Kul­tur­in­dus­trie

Die Ver­bän­de der Film-, Mu­sik und Ver­lags­wirt­schaft brau­chen den „Ka­ta­stro­phen­fonds“

Die Ver­bän­de der Film-, Mu­sik- und Ver­lags­wirt­schaft ver­fol­gen mit gro­ßer Sor­ge die Not­fall­maß­nah­men rund um den Aus­bruch des Co­ro­na­vi­rus.

Die an­be­raum­ten Maß­nah­men so­wie ins­ge­samt die Si­tua­ti­on, die das Co­ro­na-Vi­rus aus­ge­löst hat, er­rei­chen für vie­le Kul­tur­in­itia­ti­ven, Krea­tiv-Un­ter­neh­me­rin­nen und Un­ter­neh­mer und Kunst­schaf­fen­den ein exis­tenz­ge­fähr­den­des Aus­maß. Ki­nos, Kon­zert­sä­le und Thea­ter schlie­ßen, Fes­ti­vals, Ver­an­stal­tun­gen und Dreh­ar­bei­ten wer­den ab­ge­sagt oder auf die nächs­ten Jah­re ver­scho­ben. Ver­schie­bun­gen wer­den da­bei eben­so gra­vie­ren­de Fol­gen wie Ab­sa­gen ha­ben, da sie spä­te­re Ter­mi­ne blo­ckie­ren und zu ei­ner ent­spre­chen­den Ket­ten­re­ak­ti­on füh­ren. Wei­ters ist mit ei­nem ge­ne­rel­len Rück­gang an Ti­cket­ein­nah­men, auch nach der Ver­an­stal­tungs­sper­re, zu rech­nen. Vie­le Ver­an­stal­ter, Thea­ter und Ki­nos re­du­zie­ren schon jetzt – ver­ständ­li­cher­wei­se – den Um­fang der jähr­li­chen Ver­an­stal­tun­gen für 2020 und 2021.

So kämp­fen die ös­ter­rei­chi­schen Pro­gramm­ki­nos be­reits jetzt ums Über­le­ben. Ein Aus­fall im Aus­maß von 1-2 Mo­na­ten birgt die Ge­fahr, hier eine tra­gi­sche Ket­ten­re­ak­ti­on aus­zu­lö­sen.

Das­sel­be gilt für Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­ker, ihre Agen­tu­ren und die Kon­zert­ver­an­stal­ter und die Buch­ver­lags­wirt­schaft, die in den nächs­ten Wo­chen und Mo­na­ten an­ge­sichts der Ab­sa­gen ums nack­te Über­le­ben kämp­fen wer­den.

Eben­so droht die Ab­sa­ge und Ver­schie­bung von Film­pro­jek­ten (die ers­ten Pro­duk­tio­nen sind be­reits ab­ge­sagt wor­den), und wir müs­sen da­mit rech­nen, dass sich die­se Ten­denz fort­setzt und Regisseurinnen/Regisseure, Film­schaf­fen­de, Dienst­leis­ter so­wie Pro­duk­ti­ons­un­ter­neh­men und ihre Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mehr und mehr be­trof­fen sein wer­den.

Die fi­nan­zi­el­len Aus­fäl­le sind un­er­war­tet und weit­rei­chend, so­dass ge­ra­de die Exis­ten­zen der klein­tei­li­gen Wirt­schaft schwer be­trof­fen sind. Lau­fen­de Kos­ten ste­hen we­ni­ger bis kei­nen Ein­nah­men ge­gen­über. Die Mög­lich­keit von Er­satz ist in der kur­zen Zeit nicht ge­ge­ben. Pro­jek­te, für die seit Mo­na­ten Vor­ar­bei­ten ge­leis­tet wur­den, fal­len aus. Nicht un­er­wähnt soll­te man las­sen, dass ge­ra­de Kul­tur­schaf­fen­de in den Kul­tur­bran­chen oft am Exis­tenz­mi­ni­mum le­ben und kei­ne Rück­la­gen auf­bau­en kön­nen.

Die Ver­bän­de der Film-, Mu­sik- und Ver­lags­wirt­schaft er­su­chen da­her umso drin­gen­der, für ent­spre­chen­de Kom­pen­sa­tio­nen und ra­sche Un­ter­stüt­zun­gen zu kämp­fen!

Es braucht drin­gend ei­nen Ka­ta­stro­phen­fonds und Ret­tungs­schirm für die be­son­ders be­trof­fe­ne Mu­sik-, Film- und Kino und Ver­lags­bran­che.

Die bis­her für den Tou­ris­mus­be­reich ver­ein­bar­ten staat­li­chen Hil­fe­stel­lun­gen so­wie die wert­vol­len Un­ter­stüt­zun­gen der AWS mit Über­brü­ckungs­kre­di­ten ist lei­der für die Be­dürf­nis­se der be­trof­fe­nen Bran­che we­nig ge­eig­net und wäre durch Di­rekt­zah­lun­gen zu er­gän­zen.

Wenn die ös­ter­rei­chi­sche Kul­tur nicht um ihre gro­ße Viel­falt ge­bracht wer­den soll, ist Han­deln drin­gend ge­for­dert!

Die Ver­bän­de der Film-, Mu­sik- und Ver­lags­wirt­schaft dan­ken für den bis­he­ri­gen Ein­satz in die­ser ein­zig­ar­ti­gen Si­tua­ti­on.

Die un­ter­zeich­nen­den Ver­bän­de:

AKM Au­toren, Kom­po­nis­ten und Mu­sik­ver­le­ger re­gis­trier­te Ge­nos­sen­schaft mit be­schränk­ter Haf­tung
as­so­cia­ti­on of aus­tri­an film­pro­du­cers
aus­tri­an mu­sic ex­port
aus­tro me­cha­na Ge­sell­schaft zur Wahr­neh­mung me­cha­nisch-mu­si­ka­li­scher Ur­he­ber­rech­te Ge­sell­schaft m.b.H.
Fach­ver­tre­tung Wien Film- und Mu­sik­wirt­schaft, WKO Wirt­schafts­kam­mer Wien Ge­wer­be Hand­werk
FILM AUS­TRIA Ver­ei­ni­gung krea­ti­ver Film­pro­du­zen­ten
IG Film­dienst­leis­ter
li­terar me­cha­na Wahr­neh­mungs­ge­sell­schaft für Ur­he­ber­rech­te GesmbH
mu­sic aus­tria – MICA
Mu­si­ker-Kom­po­nis­ten-Au­toren­Gil­de
Ös­ter­rei­chi­sche In­ter­pre­ten­ge­sell­schaft
ÖS­TER­REI­CHI­SCHER MU­SIK­FONDS
VAM Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft für au­dio­vi­su­el­le Me­di­en
Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft der Film­schaf­fen­den
VTMÖ – indies.at Ver­band un­ab­hän­gi­ger Ton­trä­ger­un­ter­neh­men, Mu­sik­ver­la­ge und Mu­sik­pro­du­zen­tIn­nen Ös­ter­reich