Max Brand Kom­po­si­ti­ons­preis

Ein­sen­de­schluss 12. 12. 2020

Das MAX BRAND En­sem­ble ist „neu­gie­rig“ auf in­no­va­ti­ve kom­po­si­to­ri­sche Zu­gän­ge und un­ge­wöhn­li­che Per­spek­ti­ven, um neue mu­si­ka­li­sche Ho­ri­zon­te zu er­kun­den. In die­sem Sin­ne wer­den seit der Grün­dung 2012 re­gel­mä­ßig Kom­po­si­tio­nen in Auf­trag ge­ge­ben.

Nun wird erst­mals der MAX BRAND Kom­po­si­ti­ons­preis aus­ge­schrie­ben, der sich an in­ter­na­tio­na­le Kom­po­nis­tin­nen und Kom­po­nis­ten je­des Al­ters wen­det.

Ge­sucht wird ein in­no­va­ti­ves Werk, wel­ches das wei­te Spek­trum neu­er Mu­sik ab­bil­det und im Sin­ne Max Brands neue Wege geht. Das Vo­ka­bu­lar der Neu­en Mu­sik soll um rhyth­mi­sche Spra­chen der Welt, pa­ra­me­tri­sche und freie Im­pro­vi­sa­ti­on, zeit­ge­nös­si­schen Jazz, Live-Elek­tro­nik oder un­or­tho­do­xe In­stru­men­tal­kom­bi­na­tio­nen er­wei­tert wer­den.

Die Kom­po­si­ti­on soll für das MAX BRAND En­sem­ble ge­schrie­ben wer­den und auch (Live-)Elektronik be­rück­sich­ti­gen.

Der Wett­be­werb wird aus­ge­schrie­ben vom MAX BRAND En­sem­ble und der INÖK – In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Nie­der­ös­ter­rei­chi­sche Kom­po­nis­tIn­nen. Die Jury ver­gibt Prei­se für drei Kom­po­si­tio­nen. Das Preis­geld für das Sie­ger­werk be­trägt

€ 5.000,-

und wird von der Bern­dorf Pri­vat­stif­tung zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Der in­ter­na­tio­nal an­er­kann­te Kom­po­nist Fried­rich Cerha über­nimmt den Eh­ren­schutz für die­sen Wett­be­werb. Künst­le­ri­sche Lei­tung und Ju­ry­vor­sitz: Ri­chard Graf

De­tail­in­for­ma­tio­nen und An­mel­dung: maxbrand.info