Opus er­hal­ten Ama­de­us für ihr Le­bens­werk

Opus – Ewald Pfle­ger, Kurt-René Plis­ni­er, Gün­ter Gras­muck und Her­wig Rü­dis­ser – wer­den mit dem dies­jäh­ri­gen Ama­de­us für ihr Le­bens­werk aus­ge­zeich­net. Die stei­ri­sche Band stemm­te sich mit ih­rer me­lo­di­schen Rock­mu­sik und der ein­präg­sa­men Lead-Stim­me über na­he­zu fünf Jahr­zehn­te hin­weg al­len Trends er­folg­reich ent­ge­gen und be­weg­te sich da­mit stets im Fluss wun­der­ba­rer Kon­ti­nui­tät. Opus sind be­harr­lich ih­ren Weg ge­gan­gen und al­les war da­bei im­mer von ei­nem ge­wis­sen zeit­lo­sen Flair um­ge­ben. An­de­re Bands ka­men und gin­gen, Opus wa­ren im­mer da. Mu­si­ka­lisch auf höchs­tem Ni­veau und egal auf wel­cher Spiel­flä­che, ob bei Open Airs oder in der Gra­zer Oper, “ the opus po­cus cir­cus“ stand da­bei im­mer für sich al­lein. Un­ver­wech­sel­bar.

Mit­te der 80er Jah­re er­lang­te die Band mit ih­rem Mega-Hit „Live Is Life“ auch gro­ßen in­ter­na­tio­na­len Er­folg. Opus sind in Top Of The Pops/GB, So­lid Gold/USA, MTV und an­de­ren re­nom­mier­ten Mu­sik­sen­dun­gen und –sen­dern welt­weit zu hö­ren und tou­ren durch ganz Eu­ro­pa, USA, Mit­tel- und Süd­ame­ri­ka. „Live Is Life“ hat mitt­ler­wei­le mehr als 350 Mil­lio­nen Views auf You­Tube.

48 Jah­re hat das Zu­sam­men­spiel der vier Mu­si­ker ge­klappt, die Band zu un­glaub­li­chen Hö­hen ge­führt und nie hat ei­ner der vier dar­an ge­dacht, das Hand­tuch zu schmei­ßen. Zu­sam­men ge­hen, ei­nen or­dent­li­chen mu­si­ka­li­schen Job ma­chen, auch wenn die Zei­ten manch­mal hart sind – so könn­te man das Cre­do von Opus be­schrei­ben. Skan­da­le? Das sol­len die an­de­ren ma­chen. Opus war im­mer wie eine Fa­mi­lie. Zu­sam­men­halt stand an obers­ter Stel­le. Ei­nen Chef, der al­les in der Band be­stimmt, gibt es nicht. Au­ßer wenn Ewald Pfle­ger im band­ei­ge­nen Stu­dio re­giert, dann gibt es kei­ne hal­ben Sa­chen. Es muss rich­tig sein, es muss rich­tig klin­gen und Feh­ler soll man sich ein­fach nicht er­lau­ben. Und so wie es na­he­zu fünf Jahr­zehn­te lang klang, so wird es auch in die ös­ter­rei­chi­sche Po­pu­lar­mu­sik­ge­schich­te ein­ge­hen.

Opus wer­den mit dem Le­bens­werk-Ama­de­us ge­ehrt und lie­fern eine spek­ta­ku­lä­re Per­for­mance auf dem Dach des UNI­QA Towers in Wien ab. Zu se­hen in der Ama­de­us TV-Show am 09.09.2021 ab 22:10 in ORF 1.

c Ama­de­us Awards/Philipp Hir­ten­leh­ner