Mu­sik ak­tu­ell – neue mu­sik in nö

Pro­jekt­ein­rei­chun­gen für „Mu­sik ak­tu­ell“ 2023 bis 1. Mai

„Mu­sik ak­tu­ell – neue mu­sik in nö“ ist eine vom Ver­ein Mu­sik­fa­brik NÖ um­ge­setz­te För­der­schie­ne des Lan­des Nie­der­ös­ter­reich, um Mu­sik der Ge­gen­wart noch bes­ser re­gio­nal plat­zie­ren zu kön­nen. Die Mu­sik­fa­brik un­ter­stützt da­bei als Ko­pro­du­zent Ver­an­stal­ter aus Mit­teln des NÖ Kul­tur­bud­gets durch die Her­stel­lung und den Ver­sand ei­nes Jah­res­pro­gram­mes, durch Pres­se­ar­beit, ei­nen Web­auf­tritt und News­let­ter, durch AKM-Son­der­kon­di­tio­nen, eine Ver­an­stal­ter-Haft­pflicht­ver­si­che­rung und die Mit­fi­nan­zie­rung der Künst­ler­ho­no­ra­re bis ma­xi­mal 50 Pro­zent (in­klu­si­ve Um­satz­steu­er).

Für nächs­tes Jahr wer­den nun Kon­zer­te, Ver­mitt­lungs­pro­jek­te, Work­shops etc. zum The­ma „Zkrrsh-Bumm-Do­ing! oder Haupt-Sa­che Rhyth­mus!“ ge­sucht. Die Per­cus­sio­nis­tin, Kom­po­nis­tin und Mu­sik­ver­mitt­le­rin In­grid Ober­ka­nins wird als „ar­tist in re­si­dence 2023“ aus den Ein­rei­chun­gen eine Aus­wahl tref­fen, die­se wird dem künst­le­ri­schen Bei­rat von „Mu­sik ak­tu­ell“ vor­ge­legt. Dann wer­den die aus­ge­wähl­ten Pro­jek­te Ver­an­stal­tern in Nie­der­ös­ter­reich an­ge­bo­ten, die bis An­fang No­vem­ber Zeit ha­ben, ihr In­ter­es­se zu be­kun­den. Sol­cher­art kann bis zum Jah­res­wech­sel das Pro­gramm „Mu­sik ak­tu­ell 2023″ fer­tig­ge­stellt sein.

Ge­zeigt wer­den soll da­mit – im En­sem­ble oder so­lis­tisch – die ge­sam­te Band­brei­te und Viel­falt des In­stru­men­ta­ri­ums der Schlag­in­stru­men­te wie Sna­re, Pau­ken, Con­ga, Hang, Djem­bé, Ca­jon, Vi­bra­phon, Ma­rim­ba, Toms, Be­cken, Röh­ren­glo­cken, Ba­la­fon, Udu, Angklung, Ago­go, Gros­se Trom­mel, Drum­set, Tab­la, Wood­blocks, Tam­tam, Bon­gos, Sur­do, Tri­an­gel, Ca­xi­xi, Cow­bell, Shaker, Pan­d­ei­ro, Ma­ra­cas, Kas­ta­gnet­ten, Riqq, Frame­drum etc. von der zeit­ge­nös­si­schen und west­afri­ka­ni­schen Per­cus­sions­mu­sik über in­di­sche Rhyth­mus­spra­che und ku­ba­ni­sche Sal­sa bis zu in­do­ne­si­scher Ga­mel­an­mu­sik oder bra­si­lia­ni­scher Ba­tu­ca­da.

Ein­rei­chun­gen sind bis spä­tes­tens 1. Mai 2022 an die Mu­sik­fa­brik NÖ zu rich­ten – und zwar aus­schließ­lich über das On­line-For­mu­lar, das ne­ben den de­tail­lier­ten Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen auf der Start­sei­te der Home­page www.musikfabrik.at un­ter „Aus­schrei­bung 2023“ zu fin­den ist. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen bei der Mu­sik­fa­brik NÖ un­ter 02272/65052 und e-mail office@musikfabrik.at.