Fi­nan­zie­rung

Fi­nan­zie­rung

Zur Fi­nan­zie­rung der so­zia­len und kul­tu­rel­len Auf­ga­ben der aus­tro me­cha­na sind ge­setz­lich ver­pflich­tend 50% der Ein­nah­men aus der Spei­cher­me­di­en­ver­gü­tung zweck­ge­wid­met. Die­se Mit­tel flie­ßen ei­ner­seits in die neu ge­grün­de­te Ge­sell­schaft AQUAS – Al­ters­quo­ten und an­de­re So­zia­le Leis­tun­gen GmbH – so­wie in die KE (kul­tu­rel­len Ein­rich­tun­gen) der an der Spei­cher­me­di­en­ver­gü­tung be­tei­lig­ten Ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten; für die Kom­po­nis­ten und Mu­sik­text­au­to­ren ist die­se Ge­sell­schaft die aus­tro me­cha­na.

Sei­tens AKM er­folgt die Fi­nan­zie­rung sta­tu­ten­ge­mäß über ei­nen so­ge­nann­ten So­zi­al- und Kul­tur­ab­zug.

Die Ver­wen­dung der Mit­tel bei­der Ge­sell­schaf­ten er­folgt nach fes­ten Re­geln, die in fol­gen­den Richt­li­ni­en fest­ge­legt sind:

AQUAS Richt­li­ni­en für so­zia­le Zu­wen­dun­gen der AKM & aus­tro me­cha­na

Richt­li­ni­en für kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen AKM

Richt­li­ni­en für kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen aus­tro me­cha­na