Pe­ter Herz-Fonds

Pe­ter Herz-Fonds für ra­sche Hil­fe

Der Pe­ter Herz-Fonds für ra­sche Hil­fe ge­währt in Not ge­ra­te­nen so­wie hilfs­be­dürf­ti­gen Be­zugs­be­rech­tig­ten der AKM und aus­tro me­cha­na fi­nan­zi­el­le Hil­fe. Ein Ku­ra­to­ri­um be­stehend aus den Mit­glie­dern des Vor­stands ent­schei­det über die Zu­wen­dung von Mit­teln aus dem Fonds an die Be­wer­be­rIn­nen.

Um eine ein­ma­li­ge Un­ter­stüt­zung zu er­hal­ten über­mit­teln Sie bit­te fol­gen­de Un­ter­la­gen:

  • das voll­stän­dig aus­ge­füll­te An­su­chen,
  • Be­le­ge zu Ih­ren Ein­nah­men und Aus­ga­ben,
  • ein Be­gleit­schrei­ben, in dem Sie Ihre Not­la­ge be­grün­den und die Höhe des ge­wünsch­ten Un­ter­stüt­zungs­be­trags an­füh­ren.

Bit­te be­ach­ten Sie die In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz.

Sen­den Sie alle Un­ter­la­gen an mitglieder@akm.at.

Über Pe­ter Herz

Pro­fes­sor Pe­ter Herz (1895 – 1987) war Li­bret­tist und Text­au­tor von Franz Le­har, Ed­mund Eys­ler und Nico Dos­t­al. Von 1956 bis zu sei­nem Tod hat­te er ver­schie­dens­te Funk­tio­nen bei der AKM inne, war Vor­stands­mit­glied und Vi­ze­prä­si­dent der Au­toren­ku­rie. Tes­ta­men­ta­risch wid­me­te er ei­nen Groß­teil sei­nes Ver­mö­gens durch die Er­rich­tung des Pe­ter Herz-Fonds für ra­sche Hil­fe den Ur­he­be­rIn­nen.